Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Blau-Weiße ebnen sich den Weg zur 125. DM in Berlin

Am vergangenen Wochenende fand im Südbad in Dortmund das internationale Speedo Swimm-Meeting statt. Ein Vergleichswettkampf, der mit der Teilnahme von 898 Aktiven aus 53 deutschen Mannschaften und insgesamt 4.022 Meldungen zunehmend an Stellenwert in der Schwimmerszene gewinnt.   

Unter der Leitung von Michael Bryja und Arne Hörber unterzogen sich die Blau-Weißen einem gelungen Formtest und setzten sich souverän gegen die niveauvolle Konkurrenz aus NRW, Hessen, dem Rheinland und aus Südwestdeutschland durch, indem sie neben zahlreichen Bestzeiten ihr Ergebnis mit 14 Gold-,  8 Silber- und 2 Bronze-Medaillen untermalten.

Trainingslager "Fuerteventura" zahlt sich aus

Gewohnt leistungsstark präsentierten sich Charlotte Cronjäger (Jg. 97), Chiara Fiorio (Jg. 98), Björn Kroniger (Jg. 98) in ihrer Paradedisziplin Freistil sowie Jan Hüchterbrock (Jg. 96), Anna Kroniger (Jg. 00) und Katrin Harnischmacher (Jg. 97) in Brust. Jasmin Hüchtebrock (Jg. 00) glänzte in der Disziplin Rücken und  Firas Ben Mahmoud (Jg. 94) in Schmetterling.

Acht Blau-Weiße reisen zur 125. DM nach Berlin

Mit diesen hervorragenden Leistungen qualifizierten sich Ben, Charlotte, Vasilii, Katrin, Jan und Björn für die Teilnahme an den 125. Deutschen Meisterschaften, die vom 25. – 28. April in Berlin stattfinden. Charlotte wird über die Strecken 50, 100, 200 und 400 F ins Rennen gehen, Vasilii Danilov über 200 m Lagen, 50 und 100 m Brust, Jan über 100 und 200 m Brust. Ebenfalls über 200 m Brust startet Katrin Harnischmacher sowie Björn Kroniger über 200 und 1.500 m Freistil und Ben über 50 m Schmetterling. Mit Chiara Fiorio und Michelle Rudolf werden zwei weitere außerordentlich starke Schwimmerinnen die 4 mal 100 m Freistilstaffel ergänzen.

 

Trainer Michael Bryja sieht die DM als erstes Highlight in Richtung der im Juni in Berlin stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, für die sich durchaus weitere Blau-Weiße qualifizieren könnten.