Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

15. Münsteraner Sprintertag

Zum Saisonauftakt schickten die Trainer Stephan Herzog, Stephan Stenger und Sebastian Wächter ihre Schützlinge am 20. September 2014 zum 15. Münsteraner Sprintertag. Ein Wettkampf, der sich nicht zuletzt wegen seiner guten Organisation, der zahlreichen Prämienläufe und ausgesprochen guten Atmosphäre überregionaler Beteiligung erfreut. Insgesamt 24 weibliche und 11 männliche Blau-Weiße stellten sich der niveauvollen Konkurrenz aus dem Raum Münster, Hamm, Gladbeck, Hagen, Bochum und Dortmund.

Souveräner Sieg für Romy Nowak

 

Als Favoriten machten sich Romy Nowak (Jg. 06), Marie Kroniger (Jg. 06) und Ben Wenschuch (Jg. 06) auf die Jagd nach dem begehrten „psd Bank Sprinterpokal“. In die Wertung kam nur, wer an den Disziplinen 25 m Schmetterling, 50 m Rücken, Brust, Freistil und 100 m Lagen teilnahm. Marie wurde ihrer Favoritenrolle zwar gerecht, setzte sich Kopf an Kopf mit Romy deutlich von der Konkurrenz ab, verpasste aber wegen einer Disqualifikation über 50 m Brust knapp ihr Ziel. Romy dagegen baute über die 50 m Rücken ihren Vorsprung souverän aus und sicherte sich punktgleich mit Anna Weißen aus Warendorf den Sprinterpokal. Marie landete dennoch auf Platz vier. Ben Wenschuch erkämpfte sich Platz zwei der Mehrkampfwertung.

 

Am Nachmittag stießen die Aktiven der 2. Mannschaft hinzu und knüpften nahtlos an die Erfolge der Jüngsten an. Bei 157 Starts belegten die Blau-Weißen insgesamt 11 erste, 13 zweite und 17 dritte Plätze sowie zahlreiche Platzierungen in den Urkundenrängen. Unter den ersten Dreien ihres Jahrgangs platzierten sich neben den Pokalsiegern im Jg. 06 Raphael Linne, im Jg. 04 Jule Wichtermann, Finn Berninghaus und David Streit, im Jg. 03 Jana Brodhage, Patrick Kühne und Elin Volke, im Jg. 02 Antonia Louisa Manias und Gesa Wilden, im Jg. 01 Neele Berninghaus und Simon Streit sowie im Jg. 00 Melissa Schamell und Noah Wenschuch.

 

Insgesamt ein positiver Saisonauftakt, mit dem sich Trainer und Aktive zufrieden zeigten.

 

(Autor: b.v.)