Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

4. Kurz- und Mittelstrecken-Meeting des SV Blau-Weiss Recklinghausen

Am18/19.10.2014 maßen sich beim 4. Kurz und Mittelstrecken-Meeting des SV Blau-Weiss Recklinghausen im Hallenbad an der Herner Straße insgesamt 458 Teilnehmer aus 30 Vereinen bei 2076 Einzel- und 38 Staffelstarts.

Mit von der Partie waren unter der Leitung von Stephan Stenger 15 Aktive der 2. Mannschaft des SV Blau-Weiß Bochum, die überwiegend mit Leistungssteigerungen bis zu 20 Prozent für ihren Trainingseinsatz in den Herbstferien belohnt wurden. Während Stenger die jüngeren Athleten über die 400 m Freistil und Lagen, sowie die 200 m Brust, Freistil, Rücken und Lagen an den Start schickte, absolvierten die erfahreneren Aktiven zusätzlich die 200 m Schmetterling.

 

 

Im Jahrgang 03 zeigte sich Elin Volke in Hochform, setzte sich ausschließlich Bestzeiten schwimmend in den Disziplinen 200 m Brust in 3:19,42 min. und Rücken in 2:54,44 min. sowie 400 m Lagen in 6:22,70 min. deutlich vom Feld ab und sicherte sich zusätzlich Silber über 200 m Lagen, 400 und 200 m Freistil. Mit persönlichen Bestzeiten schloss sich ihr Jana Brodhage über 400 m Freistil mit Bronze sowie mit Silber über 200 m Brust und Lagen an. Das Siegerpodest komplettierte Alina Oonk mit Bronze über die 200 Brust und Lagen, deren jüngere Schwester Laura (Jg. 05) über 100 m Lagen auf Platz drei schwamm. An Patrick Kühne gingen Gold über 400 Lagen und Bronze über 200 m Freistil. Auch Josephine Wolff, nach einer Verletzungspause erst seit kurzem wieder im Trainingsbetrieb, zeigte Leistungssteigerungen größer 10 Prozent und blieb in allen Disziplinen unter den Top Ten ihres Jahrgangs. Antonia Luisa Manias dominierte im Jahrgang 02 über 200 m Brust in 3:01,18 Min., über 200 m Schmetterling in 3:13,63 min. und 400 m Lagen in 6:00,82 min. und sicherte sich zudem Silber über 400 Freistil, 200 Rücken und Lagen sowie Bronze über 200 Freistil. Platz zwei und drei über die 400 m Lagen gingen an Neele Ruhnke und Leonie Emma Immisch sowie eins und zwei an Robert und Nicolas Zeschky. Neele Ruhnke sicherte sich zudem Bronze über die 200 m Rücken. Neele Berninghaus schwamm im Jahrgang 01 über 200 m Brust und 400 Lagen auf Platz zwei und 200 m Schmetterling auf Rang drei, Simon Streit über die Schmetterlingstrecke auf Platz zwei und über 400 m Freistil auf Rang drei. Im Jahrgang 2000 glänzten Melissa Schamell und Julia Marx mit deutlichen Leistungssteigerungen. An Melissa ging Gold über 200 m Brust in 3:12,96 min. und 400 m Lagen in 6:03,98 min., Silber über 400 m Freistil und Rücken sowie Bronze über 200 m Lagen. Julia überzeugte in 2:41,83 min. in ihrer Paradedisziplin 200 m Rücken mit Gold, nahm Silber über 400 m Lagen und Bronze über 200 m Schmetterling sowie Brust mit.

 

Mit 71 Bestzeiten bei 83 Einzelstarts, 11 Gold-, 17 Silber- und 13 Bronzemedaillen schauen die Blau-Weißen auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

(Autor: bv)