Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

WaBa - Neuzugänge

Neuzugänge für Waba Damen

Svenja Bordewick und Inka Vorderwülbecke verstärken in der neuen Saison die Bochumer Damen.

Die 21jährige Borghorsterin Svenja Bordewick verstärkt in der kommenden Saison die Damenmannschaft von Trainer Thilo Khil.

Bild 01

Die schwimmstarke Allrounderin war zuletzt als Torjägerin für den SVO im Einsatz und wurde mit ihrer Mannschaft 2016 NRW-Vize-Pokalsieger. Nachdem Svenja 2008 in Borghorst in den Wasserball-Sport startete, war sie zwischenzeitlich auch mit dem Hohenlimburger SV erfolgreich (Deutscher Meister U17 und NRW Vizemeister Oberliga) sowie Spielerin des NRW-Kaders. Schwimmerisch kann das junge Talent auf viele Erfolge zurück blicken z.B. mehrere Vereinsrekorde (zuletzt 2016 200m Schmetterling). Außerdem trägt sie den Titel Vize-Kreismeisterin (2015 200m Kraul) und Kreisfreiwassermeisterin (2016 100m Schmetterling).

 

Die zweite Neue ist Inka Vorderwülbecke

Bild 02

Die Krefelderin Inka Vorderwülbecke wagt den Sprung in die Damenabteilung von Blau-Weiß Bochum. Seit 2011 aktiv im Wasserballsport, holte Inka mit dem SV Bayer Uerdingen viele Titel in NRW Meisterschaften von U15 bis U19 und war Spielerin des NRW Kaders.Ebenso wurde sie mehrfach Vizemeister bei deutschen Meisterschaften im Jugendbereich. 2015 erreichte sie den größten Erfolg als Deutscher Meister in der Altersklasse U19. In der letzten Saison spielte sie für den Düsseldorfer SC in der U17 Liga und schnupperte bei der SGW Essen bereits in die Damenklasse. Die 17jährige wird in Bochum auf viele altersgleiche Spielerinnen treffen und von Trainer Thilo Khil weiter gefördert werden, um das Damenteam in Zukunft zu verstärken.

Bericht+Fotos: Stephanie Demant-Prinz

JP