Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Saison 2016/2017

[Foto]
Mannschaft:
Trainerin: Katrin Dierolf
Ansprechpartner: Katrin Dierolf
Trainingszeiten/Ort:

Wochentag Zeiten Ort (immer Wiesental)
Montag 19:00 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining
Dienstag 18:30 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining
Mittwoch 19:00 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining
Freitag 18:30 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining

Spielplan/Tabelle: >>> klick hier <<< oder >>> klick hier <<<
Spielberichte:

 

09.09.2017 Waterpolo Toernooi in Groningen >>> klick <<<

 

06.09.2017 Wie gewonnen, so zerronnen...

die Blau-Weißen mussten das Qualifikationsspiel für das Final Four wiederholen. Wie kam es dazu? Der Verband informierte die Bochumer mitten in den Sommerferien, dass in der Parallelgruppe nicht die besiegten Düsseldorfer unser Gegner hätten sein dürfen, sondern die SDW SC Solingen/Wfr. Wuppertal. Grund: Die SGW Hamm/Brambauer hatten ihre Mannschaft nach Beendigung der Saison ihre Mannschaft zurückgezogen. Der Wuppertaler Ligenleiter wusste offenbar aber nach Beendigung der Runde und dem Ansetzen unseres Qualifikationsspiels noch nichts davon. Durch die Annullierung der Hammer Ergebnisse sind die Wuppertaler bei Punktgleichheit nur aufgrund des besseren Torverhältnisses Zweiter vor Düsseldorf geworden. Also mussten die Bochumer sich noch einmal qualifizieren. Das Spiel lief zuerst gegen uns, aber nach einigen Anfangsschwierigkeiten konnten sich die Bochumer Anfang des 3. Viertels einen 6 : 4 Vorsprung erarbeiten. Durch einige Nachlässigkeiten wurde die Führung immer wieder aus der Hand gegeben und so stand es 5 Minuten lang 8 : 8, bevor die Wuppertaler mit ihrem letzten Angriff 30 Sekunden vor Schluss den aus Bochumer Sicht unglücklichen Siegtreffer erzielten. Letztendlich entscheidend war die schlechte Bochumer Überzahlquote, die eindeutig zugunsten der Wuppertaler ausfiel: (3 : 8 = 37,5 % gegen 1 : 9 = 11,1 %). Damit war die gelungene Qualifikation leider wieder vergeben.
Die Viertelstände waren: 2 : 3 / 4 : 4 / 7 : 7 / 8 : 9
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand, David Wanka (2), Nico Petersen, Till Westbrock (3), Bastian Thelen, Filip Stojcevic, René Koch (1), Jan Hiltrop, Kristofer Pfortje (2), Alexander Röder, Leonard Schaum

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

Trainingslager 2017 >>> klick <<<

 

13.07.2017 Am Donnerstag mussten die Blau-Weißen in der Qualifikation für die Final Four als Tabellendritter der Vorrundengruppe B gegen Tabellenzweiten der Vorrundengruppe A den Düsseldorfer SC antreten. Aufgrund einiger schulischer Veranstaltungen mussten wieder einige U15 Spieler aushelfen. Es entwickelte sich ein Spiel auf höchstem kämpferischen Niveau. Während des gesamten Spiels wurden nur sehr wenige Tore erzielt, was vor allem an der guten Abwehrarbeit als auch an einer überragenden Torwartleistung lag. Mit dem 5 : 4 Sieg verdienten sich die Jungen die Teilnahme an den Final Four der NRW-Endrunde am ersten Septemberwochenende 2017. Hier treffen sie dann auf den ASC Duisburg, Krefeld 72 und den Sieger der Partie Aqua Köln gegen SDW SC Solingen/Wfr. Wuppertal.
Die Viertelstände waren: 1 : 1 / 3 : 2 / 3 : 2 / 5 : 4

Bild 1
Die Bochumer spielten mit: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand, David Wanka (2), Nico Petersen, Till Westbrock (2), René Koch, Jan Hiltrop (1), Nikolai Scharf, Kristofer Pfortje, Alexander Röder

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

28.06.2017 Am Mittwoch mussten die Blau-Weißen in der NRW-Runde der U-17 Mannschaften gegen den unangefochtenen Tabellenführer beim ASC Duisburg antreten. Die Marschroute war, nicht höher als mit 13 Toren zu verlieren, um das Qualifikationsspiel für die NRW-Endrunde zu erreichen. Nach einem sehr ängstlichen Start lag die Mannschaft schon zu Anfang des 2. Viertels mit 1 : 7 beängstigend weit im Hinter-treffen. Doch mit dem 2 : 7 Anschlusstreffer nach einer Überzahl durch David Wanka ging endlich der erwartete Ruck durch die Mannschaft und man kämpfte mit aufgeklapptem Visier, so dass am Ende nur eine Niederlage mit 6 Toren Differenz zu Buche stand. Damit war das Nahziel, als Dritter das Qualifikationsspiel gegen den Zweiten der anderen NRW-Vorrunde zu spielen, erreicht.
Die Viertelstände waren: 1 : 5 / 4 : 9 / 6 : 11 / 7 : 13
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand, David Wanka (2), Nico Petersen, Till Westbrock, Bastian Thelen, Filip Stojcevic, René Koch (1), Jan Hiltrop (4), Nikolai Scharf, Kristofer Pfortje (1), Alexander Röder, Leonard Schaum

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

10.06.2017 Am Samstag reisten die Blau-Weißen zu den punktgleichen Lünener, gegen die im Hinspiel Unentschieden gespielt wurden. Nachdem das 1. Viertel zuerst ganz eng lief wurde der Gegner im 2. Viertel gut unter Kontrolle gehalten und man baut den erarbeiteten Vorsprung weiter aus. Im dritten Viertel baute man den Gegner durch etliche Nachlässigkeiten wieder auf, ehe man im letzten Viertel durch konzentriertes Spiel die Punkte souverän mit nach Hause nehmen konnte. Mit diesem Sieg wurde auch gleichzeitig die Südwestfalenmeisterschaft errungen. Herzlichen Glückwunsch.
Die Viertelstände waren: 4 : 3 / 8 : 4 / 10 : 8 / 17 : 9
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand, David Wanka (3), Nico Petersen, Till Westbrock (1), Florian Lerner (1), René Koch (7), Nikolai Scharf (3), Kristofer Pfortje (2), Alexander Röder

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

14.05.2017 Am Sonntag mussten die Blau-Weißen in der NRW-Runde der U17-Mann-schaften gegen den Tabellenführer vom ASC Duisburg antreten. Bis zum Ende des 2. Viertels wurde mit guten Paraden und einer wohl organisierten Abwehr das Spiel offen gehalten (4 : 4 Halbzeitstand). Danach brachen jedoch alle Dämme und mit einigen überhasteten Aktionen lud man immer wieder den Gegner zu blitzschnellen Kontern ein, die dieser eiskalt ausnutzte.
Die Viertelstände waren: 3 : 3 / 4 : 4 / 4 : 9 / 5 : 19
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand, David Wanka (2), Nico Petersen, Till Westbrock, Bastian Thelen, Jan Hiltrop (2), Nikolai Scharf, Kristofer Pfortje (1), Leonard Schaum

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

25.03.2017 Am Samstag spielte die Bochumer U 17 in der Bezirksliga in Dortmund gegen den SV Derne 49. Gegen eine überforderten Gastgeber gab es einen 41 : 4 Kantersieg.
Die Viertelstände waren: 8 : 1 / 22 : 3 / 32 : 4 / 41 : 4
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand (4), David Wanka (13), Till Westbrock, Florian Lerner (5), Bastian Thelen (8), René Koch (8), Alexander Röder (1)

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

19.03.2017 Am Sonntag mussten die Blau-Weißen in der NRW-Runde der U-17-Mannschaften gegen die Mannschaft von Bayer Uerdingen antreten. Nach dem 1. Viertel, das offen gestaltet wurde, kamen die Bochumer in den Mittelvierteln überhaupt nicht zum Zug. Trotzdem wurde nie aufgesteckt, so dass man im Schlussviertel das Ergebnis noch ein wenig freundlicher gestalten konnte.
Die Viertelstände waren: 0 : 1 / 1 : 5 / 2 : 8 / 5 : 9
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand, David Wanka (2), Nico Petersen, Till Westbrock, Bastian Thelen, Filip Stojcevic (2), René Koch (1), Jan Hiltrop, Kristofer Pfortje (1), Alexander Röder, Leonard Schaum

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

05.03.2107 Am Sonntag spielte die Bochumer U 17 in der Bezirksliga gegen SV Lünen 08

im heimischen Unibad. Während des gesamten Spiels konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und so trennte man sich mit einem 10:10-Unentschieden.
Die Viertelstände waren: 2 : 3 / 6 : 5 / 8 : 9 / 10 : 10
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Mats Hildebrand (1), David Wanka (2), Nico Petersen, Till Westbrock (1), Florian Lerner (1), Filip Stojcevic (2), René Koch (1), Nikolai Scharf, Kristofer Pfortje (4), Alexander Röder, Leonard Schaum

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

19.2.2017 Bereits am heutigen Sonntag musste das Rückspiel im heimischen Unibad gegen Iserlohn bestritten werden. Das Hinspiel wurde auf kleinem Spielfeld „nur“ – trotz großer Überlegenheit - mit 14 : 7 gewonnen. Doch diesmal bekam der Gegner überhaupt keinen Zugriff aufs Spiel und die Bochumer agierten konzentriert, obwohl vor dem Tor noch einige Chancen liegengelassen wurden.
Die große Überlegenheit wurde auch nicht dadurch gestört, dass die Trainerin blockweise die Viertel halbierte, um die Altjahrgänge und die Jungjahrgänge zusammen spielen zu lassen.

Am Ende stand dann ein souveräner Kantersieg mit 36 : 0.
Viertelstände: 7 : 0 / 15 : 0 / 23 : 0 / 36 : 0
Spieler: Uli Sonnenschein, Levin Enayet (1), Florian Lerner, Nico Petersen (1), Till Westbrock (2), Bastian Thelen (2), Filip Stojcevic (5), René Koch (5), Jan Hiltrop (4), Niko Scharf (5), Kristofer Pfortje (7), Alexander Röder, Leonard Schaum (3)

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

12.02.2017 NRW-Liga

Am Sonntag spielte die Bochumer U 17 bereits das Rückspiel gegen Aqua Köln. Das Hinspiel wurde aufgrund vieler Krankmeldungen knapp mit einem Tor verloren, deshalb war es umso bitterer, dass auch beim Rückspiel wieder 2 Spieler der ersten Sieben krankheitsbedingt ausfielen und die Bank mit insgesamt 9 Spielern sehr knapp besetzt war. Bis weit ins 2. Viertel stand es Unentschieden (4 : 4), ehe am Ende des 2. Viertels der Gegner konditionsmäßig mit 3 Toren in Führung ging (7 : 4).

Zu Beginn des 3. Viertels schafften es die Bochumer noch einmal auf 6:7 zu verkürzen, ehe vollends die volle Bank der Kölner zum Tragen kam. Wenn auch das Ergebnis am Ende recht deutlich zu einer 8 : 14 Niederlage führte, haben die Spieler alles versucht, die Niederlage abzuwehren.
Viertelstände: 3 : 3 / 4 : 7 / 6 : 10 / 8 : 14
Spieler: Uli Sonnenschein, Leonard Schaum, Nico Petersen, Kristofer Pfortje (3), Bastian Thelen, Filip Stojcevic (2), René Koch (1), Jan Hiltrop (1), Nikolai Scharf

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

26.12.2016 Kantersieg im Bochumer Westenfeld

Durch den Spielausfall am Vortag waren die Bochumer Spieler bestens auf die Aufgabe in der Bezirksliga Südwestfalen im Bochumer Westenfeld vorbereitet. Das Spiel lief von Anfang an recht einseitig zugunsten der Bochumer und am Ende gab es einen 34 : 0 Kantersieg, wobei man feststellen konnte, dass die im Training trainierten Abläufe immer besser funktionierten.
Die Viertelstände waren: 5 : 0 / 14 : 0 / 25 : 0 / 34 : 0
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Levin Enayet, David Wanka (7), Leonard Schaum (5), Till Westbrock (4), René Koch (3), Jan Hiltrop (6), Nico Scharf (3), Kris Pfortje (6), Alexander Röder
Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

20.12.2016 Die U17 musste am Dienstagabend, in Iserlohn antreten.
Mit dem kleinen Spielfeld kamen die Bochumer überhaupt nicht klar, deshalb wurde trotz großer Überlegenheit „nur“ souverän gewonnen. Trotzdem konnte die Trainerin während des Spiels mit Blockwechseln allen Spielern annähernd gleiche Spielanteile geben.
Am Ende stand dann ein klarer 14 : 7 Sieg. Viertelstände: 4 : 1 / 9 : 2 / 12 : 5 / 14 : 7
Spieler: Uli Sonnenschein, Levin Enayet, David Wanka (3), Nico Petersen, Till Westbrock (1), Bastian Thelen (1), Filip Stojcevic (1), René Koch (2), Jan Hiltrop (2), Niko Scharf (2), Leonard Schaum (1), Alexander Röder, Mats Hildebrand (1)
Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

18.12.2016 Die Bochumer U17 spielte im Bochumer Unibad gegen Aqua Köln das zweite Spiel in der NRW-Liga. Nachdem am Tage vorher beim Düsseldorfer Turnier die Spielabläufe immer besser funktionierten, ging man trotz einiger wichtiger Ausfälle erwartungsfroh ins Spiel. Es entwickelte sich aber ein zäher Kampf um jedes Tor, bei dem die Bochumer schlussendlich mit 6 : 7 verloren.

Halbzeit-Teambesprechung:
Halbzeit

David Wanka verwandelt einen 5-Meter:

Wanka 5m

Viertelstände: 1 : 1 / 2 : 2 / 4 : 6 / 6 : 7
Spieler:  Uli Sonnenschein, David Wanka (2), Nico Petersen, Kristofer Pfortje, Filip Stojcevic (1), René Koch (2), Jan Hiltrop, Leonard Schaum (1), Alexander Röder

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

04.12.2016 Bestens vorbereitet durch das Trainingsspiel am Vortag traten die Bochumer Spieler in der Bezirksliga Südwestfalen im Bochumer Westenfeld an. Das Spiel lief von Anfang an recht einseitig zugunsten der Bochumer und am Ende gab es einen 4 : 0 Kantersieg, wobei man feststellen konnte, dass die im Training trainierten Abläufe immer besser funktionierten.
Die Viertelstände waren: 5 : 0 / 14 : 0 / 25 : 0 / 34 : 0
Die Bochumer spielten mit: Uli Sonnenschein, Levin Enayet, David Wanka (7), Leonard Schaum (5), Till Westbrock (4), René Koch (3), Jan Hiltrop (6), Nico Scharf (3), Kris Pfortje (6), Alexander Röder

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

03.12.2016 Nachdem die Jungen der U17 am Samstag nach Uerdingen gefahren waren und feststellen mussten, dass weder die gegnerische Mannschaft von Bayer Uerdingen noch Schiedsrichter anwesend waren, veranstalteten sie eine kleine Trainingseinheit in der Auswärtshalle. Wie sich später herausstellte, hatte der Verantwortliche von Bayer Uerdingen den Termin verschwitzt und damit wurde das erste Spiel in dieser Saison in der NRW-Liga mit 10 : 0 für die Bochumer gewertet.

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

10.10.2016 Teilnahme am Internationales Turnier in Gleiwitz (Polen) in den Herbstferien

Bevor es allerdings losging, trainierten die Jungen einige Sondereinheiten in Bochum, wozu auch ein 2tägiger Kanuwildwasserkurs auf Ruhr und Lenne zählte.

Bild 01

Bild 01: Florian Clausmeyer am Hohenlimburger Wehr

Aufgrund des schlechten Wetters musste der vorgesehene Kletterpark bei Plauen durch einen Besuch des Spaßbades MayaMare in Halle an der Saale ersetzt werden.

Bild 02: Die Bochumer im Schwimmkanal im MayaMare
Nach dem Badbesuch legten wir dann unseren geplanten Zwischenstopp bei unseren Wasserballfreunden in Plauen ein.

Bild 03: Die Bochumer mit den Plauenern
Nach 2 Trainingseinheiten in der wunderschönen Plauener Schwimmhalle mit jeweils Trainingsspielen gegen den SVV Plauen und einem abendlichen Besuch der Bowlingbahn, fuhren wir am nächsten Morgen schon früh weiter bis nach Gleiwitz, wo am Freitagnachmittag die ersten Begegnungen des Internationalen Jugendturniers stattfanden.

Bild 04

Bild 04: in der Gleiwitzer Schwimmhalle bei der Mannschaftsvorstellung

Spiele:

Bochum : Lviv (Ukraine),

Bochum : Vilnius (Litauen),

Bochum : Bytom (Polen),

Bochum : Bytom 2 (Polen) für Kaunas wg. kurzfristiger Absage eingesprungen.
Das Turnier war bei der LEN angemeldet und hatte einen dementsprechenden professionellen und würdigen Rahmen. Alle Finalspiele wurden im Livestream übertragen.

Bild 05

Bild 05: Till hält den Pokal zum 7. Platz von 8 Mannschaften
von links: Patrick Kühne, Claas Pfeffer, Jesse Wagner, David Wanka, Till Westbrock, Jan Hiltrop, Kris Pfortje, Leonard Schaum, Florian Clausmeyer, Bastian Thelen, Uli Sonnenschein, Nico Petersen, René Koch, Nikolas Wartmann, Marc Bachstein, Max Stüwe

Bericht: Hans-Peter Furmaniak (Fummel)