Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Saison 2016/2017

Mannschaft U15m

Die U-15 Jungenmannschaft von links im Unibad:
Katrin Dierolf, Maximilian Stüwe, Patrick Kühne, Max Kaleja, Claas Pfeffer, Mats Hildebrand, Bastian Thelen, Florian Clausmeyer, Nico Petersen, Jesse Wagner, Konstantin Koutsenok, Nicolas Wartmann, Peter Furmaniak zum Kader zählen außerdem noch: Marc Bachstein, Moritz Staroczik
Trainer: Katrin Dierolf / Peter Furmaniak
Ansprechpartner: Katrin Dierolf
Trainingszeiten/Ort:

Wochentag Zeiten Ort (immer Wiesental)
Montag 19:00 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining
Dienstag 18:30 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining
Mittwoch 19:00 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining
Freitag 18:30 - 19:30 Uhr Kraftraum
  19:30 - 21:00 Uhr Wassertraining

Spielplan/Tabelle: >>> klick hier <<< oder >>> klick hier <<<
Spielberichte:

 

25.10.2017 Trainingseinheit in Holland

In den Herbstferien haben die Jungen in der 2. Woche der Herbstferien eine holländische Wasserballtrainingseinheit durchgeführt. Am Mittwoch, den 25.10.2017 fuhren die Jungen nach Dordrecht, wo die Zimmer in einem Hostel mitten in einem holländischen Nationalpark (de Hollandse Biesbosch) bezogen wurde. Am Abend fuhren sie dann nach Gouda, wo wir gegen den neuen holländischen Jugendmeister bei einem Trainingsspiel von Widex GZC Donk Gouda eine Lehrstunde über schnelles Umschalten und Kontern bezogen. Am nächsten Morgen starten wir früh zu Hollands größtem Vergnügungspark de Efteling. Nach etlichen Achterbahnfahrten ging es dann am späten Nachmittag wieder zurück nach Dordrecht, wo wir gegen den einheimischen Wasserballverein MNC Dordrecht ein weiteres Trainingsspiel absolvierten. Hier war unser Spiel schon weitaus besser und wir hielten gut mit. Am letzten Tag schließlich unternahm dann die Mannschaft bei schönstem Herbstwetter eine ausgedehnte Kanutour in dem Nationalpark. Alles in allem war es eine gute Gelegenheit sich wasserballerisch weiterzuentwickeln als auch das gute Mannschaftsgefüge weiter zu stärken.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

Bild 10

Bericht und Fotos: Hans-Petzer Furmaniak

 

16.+17.09.2017 In Nürnberg fand eine der vier Vorrunden zur DM statt.

Bild 2Bild 1

In der Bochumer Vorrundengruppe waren mit White Sharks Hannover, SV Würzburg (eine Bayernauswahl) und Spandau 04 bärenstarke Teams vertreten, gegen die die Bochumer Mannschaft wenig entgegenzusetzen hatte.

Bild 3 Bild 4

Im ersten Spiel gegen die hoch favorisierten Hannoveraner gab es dann auch gleich am Samstagabend eine deftige 2 : 33 Niederlage.
Die Viertelstände aus Bochumer Sicht: 1 : 9 / 1 : 16 / 2 : 24 / 2 : 33, wobei die Bochumer sogar mit 1 : 0 in Führung gingen.

Bild 5Bild 6

Im ersten Sonntags Spiel gegen Spandau 04 rechneten wir uns etwas mehr aus und obwohl die Mannschaft nur etwas schlechter besetzt war, kam auch hier am Ende eine 1 : 11 Niederlage heraus.

Die Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 : 4 / 0 : 5 / 1: 8 / 1 : 11.

Bild 7Bild 8

Gegen die Bayernauswahl hatten die Bochumer ebenfalls keine Chance und auch hier verlor man recht deutlich mit 2 : 20.

Die Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 : 7 / 0 : 10 / 2 : 14 / 2 : 20.

Als Fazit dieser Reise ist auf jeden Fall festzuhalten, dass es noch ein weiter und beschwerlicher Weg ist, das Niveau der anderen Mannschaften zu erreichen. Positiv bleibt festzuhalten, dass die Jungen trotz der Überlegenheit immer weiterkämpften.

Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (1 / 1 / 1), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen, Nicolas Wartmann, Bastian Thelen (1 / - / 1), Claas Pfeffer, Patrick Kühne, Max Kaleja, Maximilian Stüwe, Moritz Staroscik

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

09.09.2017 Waterpolo Toernooi in Groningen >>> klick <<<

 

Trainingslager 2017 >>> klick <<<

 

13.07.2017 Letztes Spiel des Bezirks Südwestfalen

Die Bochumer Mannschaft musste auf 4 Stammkräfte verzichten, weil diese beim gleichzeitig stattfindenden U17 Qualifikationsspiel in Düsseldorf antreten mussten. Nach anfänglichen Unsicherheiten mit den neuen jungen Mitspielern, die teilweise Ihr erstes Ligaspiel bestritten, kam die Mannschaft immer besser in ihren Rhythmus. Die angewandte Pressdeckung ließ nur Fernschüsse zu, die allerdings zu Anfang auch jenseits der 10 Metermarke exakt platziert trafen. Mit laufender Spieldauer wurden aber auch diese unterbunden, so dass am Ende durch das Kollektiv ein ungefährdeter 14 : 5 Sieg auf der Habenseite stand.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 5 : 3 / 7 : 4 / 8 : 5 / 14 : 5
Für Bochum spielten: Jesse Wagner, Mohammed Girshally, Konstantin Koutsenok, Mohammed Arab, Nicolas Wartmann (4), Rafael Bienek, Claas Pfeffer (5), Patrick Kühne (2), Max Kaleja (3), Moritz Staroscik

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

09.07.2017 Nur einen Tag nach dem verlorenen Spiel gegen Krefeld zeigten unsere Jungen am nächsten Tag ein anderes kämpferisches Gesicht gegen den SV Lünen 08, die als Tabellenführer anreisten und die uns im Hinspiel mit einem Tor (6 : 7) besiegt hatten. Da weitere Spieler durch Krankheit ausfielen, musste die kleine Besetzung durchspielen. Diesmal spielten alle Mannschaftsteile auf hohem Niveau und während des gesamten Spiels hatte man nie das Gefühl, dass die Mannschaft verlieren könnte. Zum Ende wurden allerdings einige gute Möglichkeiten in Überzahl vergeben, die die Lünener mit einem Gegenkonter erfolgreich beenden konnten.

Bild 1

Trotz des deutlichen Sieges wurden die Bochumer "nur" mit der Silbermedaille des Bezirks Südwestfalen bedacht, weil die Lünener trotz Punktgleichheit eine deutlich bessere Tordifferenz haben.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 5 : 3 / 9 : 5 / 13 : 7 / 16 : 10
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (7), Konstantin Koutsenok, Nico Petersen (5), Bastian Thelen (2), Claas Pfeffer (1), Patrick Kühne, Max Kaleja (1)

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

08.07.2017 Nach dem verlorenen Halbfinale gegen Bayer Uerdingen mussten am Samstag die Bochumer Jungen um den 3. Platz in der NRW-Endrunde gegen den SV Krefeld 72 antreten, die das andere Halbfinale gegen ASC Duisburg verloren hatten. Schon nach den ersten Minuten war klar, dass es an diesem Tag keinen Blumentopf zu gewinnen gab, weil die Bochumer ziemlich ängstlich agierten und gegen einen zugegebenermaßen besseren Gegner überhaupt nicht ins Spiel kamen.

So kam am Ende eine deprimierende  0 : 16 Niederlage heraus.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 : 5 / 0 : 9 / 0 : 12 / 0 : 16
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand, Konstantin Koutsenok, Hannes Heidenreich, Nico Petersen, Nicolas Wartmann, Bastian Thelen, Claas Pfeffer, Patrick Kühne, Max Kaleja, Moritz Staroscik

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

01.07.2017 An diesem Samstag mussten die Bochumer Jungen zum ersten Halbfinale gegen den Tabellenersten der anderen Vorrundengruppe SV Bayer Uerdingen antreten. Mit einer Zonenverteidigung versuchten die Jungen den bärenstarken Center in den Griff zu bekommen, was in den ersten 2 Minuten sehr gut gelang. Dann aber nahm der gegnerische Coach eine Auszeit und stellte seine Mannschaft um, so dass unsere Doppeldeckung lockerer stehen musste, was zur Folge hatte, dass nun die Anspiele auf den Center besser funktionierten und unser Centerdecker auf sich allein gestellt den Center frei agieren lassen musste, was sofort mit Toren und Ausschlüssen bestraft wurde. Nachdem dann 2 Spieler der ersten Sieben mit 3 persönlichen Fouls belastet das Wasser verlassen mussten, waren dem Gegner Tor und Tür geöffnet, so dass am Ende den Uerdingern ein 26 : 2 Kantersieg gelang. Nach dem verlorenen Halbfinale geht es nun gegen SV Krefeld 72 um den 3. Platz der NRW-Endrunde.

Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 : 5 / 1 : 12 / 2 : 23 / 2 : 26
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (1), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen, Nicolas Wartmann, Bastian Thelen (1), Claas Pfeffer, Patrick Kühne, Max Kaleja, Maximilian Stüwe, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

03.06.2017 Pfingstturnier 2017
Das diesjährige Pfingstturnier konnte mit einer Rekordbeteiligung aufwarten. In der Kategorie der U15 Mannschaften nahmen 5 Mannschaften teil. Neben spannenden Spielen konnten bei dem zweitägigen Zeltlager auf der Schwimmbadwiese in unserem Wiesen-talbad auch soziale Kontakte geknüpft werden. Da das Wetter tagsüber mitspielte und es nur nachts regnete, gab es auch den einen oder anderen leichteren Sonnenbrand. Der ganzen Blau-Weißen Wasserballgemeinde gebührt der höchste Dank, da die gesamte Organisation sei es Frühstückzubereitung , Würstchen-, Kuchen- und Getränkestand, Spielorganisation, Auf- und Abbau, etc. völlig reibungslos verlief und alle Helfer mit dem Gesamtablauf höchst zufrieden waren.
Ergebnisse U15:

1. Landesverband Sachsen
2. AZPC Amersfoort
3. SV Blau-Weiß Bochum Jungen
4. SV Blau Weiß Bochum Mädchen
5. SV Krefeld 72

Fotoserie:
Bild 16
"Zeltlager im Wiesental"
Bild 54
"Eier mit Speck"
Bild 81
"Die Medaillen"
Bild 137
"Die U15 Mannschaften"
Bild 206
"Medaillenübergabe"
Bild 251
"Die letzte Wurst"
Bericht+Fotos: Hans-Peter Furmaniak

 

28.05.2017 Nach dem schweren Spiel vom Vortag erwarteten die Bochumer Jungen mit der SGW RE Hamm/Brambauer einen etwas leichteren Gegner. Aufgrund der Unwetterlage mit Blitz und Donner musste das Spiel ohne großartiges Einschwimmen eine halbe Stunde später angepfiffen werden. Die Jungen gingen hochkonzentriert an die Sache und so stand es bereits nach 5 Minuten 5 : 0. Ab diesem Zeitpunkt wurde fleißig durchgewechselt, damit auch alle wieder Spielpraxis sammeln konnten. Am Ende kam wieder ein verdienter 21 : 10 Sieg zustande.

Viertelstände aus Bochumer Sicht: 8 : 1 / 9 : 4 /17 : 5 / 21 : 10
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (3), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen (9), Nicolas Wartmann, Bastian Thelen (6), Claas Pfeffer (2), Patrick Kühne (1), Max Kaleja, Maximilian Stüwe, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

27.05.2017 Qualifierung für NRW-Endrunde gelungen.

Die Bochumer Mannschaft spielte gegen den Mitkonkurrenten SV Lünen 08 um den 2. Platz in der NRW-Liga. Die Jungen wichen während des gesamten Spiels nicht von ihrer taktischen Marschroute ab. Im Dienste der Mannschaft wurde darauf verzichtet sich selbst in Szene zu setzen, sondern man konzentrierte sich auf die gestellten Aufgaben, so dass vor allem die gegnerischen Spielmacher sich nicht in Szene setzen konnten und der Spielfluss des Gegners frühzeitig unterbrochen war. So stand am Ende ein verdienter 9 : 5 Sieg, der die direkte Qualifikation zur NRW-Endrunde bedeutet.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 :4 / 2 : 5 / 3 : 7 / 5 : 9
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (2), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen (1), Nicolas Wartmann, Bastian Thelen (5), Claas Pfeffer (1), Patrick Kühne, Max Kaleja, Maximilian Stüwe, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

16.05.2017 Die Bochumer traten in der Bezirksliga gegen die SGW Iserlohn an.

Wie im Hinspiel begannen die Jungen souverän ihr Spiel aufzuziehen. Dennoch vergab man beste Möglichkeiten, sodass es nach dem ersten Viertel nur 3 : 0 aus Bochumer Sicht stand. Während des gesamten Spiels wurden Alleingänge mit 1 : 1 Situationen gegen den guten gegnerischen Torwart immer wieder vergeben. Die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor muss durch die nächsten Trainingseinheiten weiter verbessert werden. Erfreulich zu vermerken war, dass vor allem die Spieler der 2. Reihe ihre Chance nutzten, um sich für die nächsten größeren Aufgaben zu empfehlen.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 3 : 0 / 5 : 1 / 11 : 2 / 14 : 3
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (3), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen (5), Nicolas Wartmann (1), Mohammed Girshally, Claas Pfeffer (2), Patrick Kühne (2), Max Kaleja (1), Maximilian Stüwe, Moritz Staroczik, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

07.05.2017 Die Bochumer U 15-Jungenmannschaft trat gegen den Tabellenletzten des Bezirks Südwestfalen den Hohenlimburger SV an. Gegen einen überforderten Gegner kam am Ende ein 50 :6 Kantersieg heraus, bei dem sich fast alle in die Torschützenliste eintragen durften.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 14 : 1 / 24 : 2 / 36 : 3 / 50 : 6
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer (1), Mats Hildebrand (13), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein (1), Nico Petersen (4), Nicolas Wartmann (1), Bastian Thelen (7), Claas Pfeffer (10), Patrick Kühnem (3), Max Kaleja (8), Jesse Wagner (3)

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

18.03.2017 BW Bochum - SV Lünen 09

Heute musste die Bochumer U 15-Jungenmannschaft im Spitzenspiel der Bezirksliga gegen den bisher auch ungeschlagenen Gegner den SV Lünen 08 antreten. Es entwickelte sich das erwartete enge Spiel. Nachdem im ersten Viertel die leichte Überlegenheit der Bochumer auch durch Tore belohnt wurde, wurden mit immer weiter laufender Spielzeit gut herausgearbeitete Chancen leider nicht genutzt und auch die häufig erarbeiteten Überzahlspiele führten nicht zum Erfolg, so dass am Ende eine recht unglückliche 6 : 7 Niederlage zu Buche stand.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 2 : 0 / 3 : 3 / 5 : 4 / 6 : 7
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand, Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen (1), Bastian Thelen (1), Claas Pfeffer (1), Patrick Kühne, Max Kaleja (3), Maximilian Stüwe, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

11.02.2017 Rückspiel der Bochumer U 15-Jungenmannschaft in der Bezirksliga gegen den SV Derne. Nachdem das Hinspiel relativ deutlich mit 27 : 6 für die Bochumer ausfiel, lag man im Rückspiel gegen die Dortmunder zuerst mit 0 : 1 zurück und erst zur 3. Minute gelang der Ausgleich. Dann jedoch drehten die Jungen auf und gestalteten das Viertel souverän.
Dadurch konnte der Trainer alle Spieler einsetzen und alle nutzten ihre Chance und zeigten welches Potenzial in ihnen steckt. Auf ihren zugewiesenen Positionen erfüllten sie nahtlos zur Erstbesetzung ihre Aufgaben. Damit bleibt die Bochumer Mannschaft weiterhin ungeschlagen zusammen mit Lünen an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Viertelstände aus Bochumer Sicht: 7 : 1 / 10 : 4 / 14 : 5 / 20 : 7
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (6), Konstantin Koutsenok, Marc Bachstein, Nico Petersen (5), Nicolas Wartmann (1), Claas Pfeffer (3), Patrick Kühne (1), Max Kaleja (3), Maximilian Stüwe (1), Moritz Staroczik, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

05.02.2017 Die Bochumer U 15-Jungenmannschaft musste in der NRW-Liga gegen die Jungen von SV Lünen antreten. Da die Lünener Mannschaft in den bisherigen Spielen ähnliche Ergebnisse wie die Bochumer ablieferten, musste man ein Spiel auf Augenhöhe erwarten. Das 1. Viertel wurde komplett verschlafen und so lagen die Bochumer nach dem 1. Viertel folgerichtig mit 0 : 2 hinten. Das 2. Viertel gehörte dann den Bochumern und die erste Führung 1 Sekunde vor Schluss des 2. Viertels, als Nico gegen den Lünener Torwart den Ball eroberte brachten die Bochumer auf die Siegerstraße. Da die Lünener sich aber nie aufgaben, konnten sich die Bochumer erst zum Ende des letzten Viertels mit 3 Toren absetzen und brachten damit einen eminent wichtigen Sieg für die Qualifikation zur NRW-Endrunde unter Dach und Fach.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 : 2 / 3 : 2 / 6 : 4 / 8 : 6
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (1), Marc Bachstein, Maximilian Stüwe, Nico Petersen (3), Nicolas Wartmann, Bastian Thelen (3), Claas Pfeffer (1), Patrick Kühne, Max Kaleja, Konstantin Koutsenok, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

29.01.2017 Am heutigen Tag spielte die Bochumer U 15-Jungenmannschaft im Bochumer Westenfeld gegen die Jungen von Iserlohn 95. Nach einem ersten Abtasten war schnell klar, dass die Bochumer Jungen dem Gegner überlegen waren. Dementsprechend stellten sich zu Anfang einige unkonzentrierte Abschlüsse ein. Dennoch fanden die Bochumer dann ihren Rhythmus und spielten ihr Spiel runter. Alle Spieler bekamen ausreichend Gelegenheit, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen.
Viertelstände: 6 : 1 / 11 : 2 / 17 : 3 / 22 : 6
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand(4), Maximilian Stüwe (1), Nico Petersen (3), Nicolas Wartmann (3), Bastian Thelen (4), Claas Pfeffer (4), Patrick Kühne (2), Max Kaleja, Konstantin Koutsenok, Moritz Staroscik, Jesse Wagner (1)

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

22.01.2017 Die Bochumer U 15-Jungenmannschaft musste gegen die Jungen von
ASC Duisburg, den amtierenden Deutschen Meister antreten. Es war von vorneherein klar, dass dieses Spiel eine harte Probe für unser Spiel und den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft werden würde. Die Feuertaufe wurde bestanden, wenn die Jungen auch nie den Hauch einer Chance hatten, kämpften sie, einige bis zum Rande der Erschöpfung, gegen die spielerische Übermacht vom Rhein. Im ersten Viertel wurden die Jungen förmlich überschwommen, hielten aber immer besser körperlich dagegen. Alles in allem war es natürlich ein Lehrstück des Gegners und wir werden daran weiter arbeiten, das Leistungsgefälle etwas zu verkürzen. Positiv zu vermerken: Jeder Spieler ging bis an die Leistungsgrenzen und man ließ sich trotz dieser deftigen 2:31 Niederlage nie hängen.
Viertelstände: 0 : 10 / 0 : 14 / 1 : 25 / 2 : 31
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand, Konstantin Koutsenok, Maximilian Stüwe (1), Nico Petersen, Nicolas Wartmann, Bastian Thelen (1), Claas Pfeffer, Patrick Kühne, Max Kaleja, Jesse Wagner

22.01.2017 U15m

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

27.11.2016 Die Saison startete für die neue U15 im Bezirk mit einem Auswärtsspiel in Dortmund-Derne gegen den SV Derne. Durch das Erreichen der Altersgrenze des erfolgreichen Jahrgangs 2001 mussten die jüngeren Jahrgänge ab 2002 sich in einer neuen Mannschaftsformation zusammensetzen. Das von Bastian Thelen angeführte Team zeigte aber sofort, dass sie an die letzte erfolgreiche Saison nahtlos anknüpfen kann, wobei Bastian mit den ersten vier Tore in Serie, seine Mannschaft kämpferisch mitriss. Alle Spieler zeigten wieviel Potential in ihnen steckt und dass wir auch in dieser Saison einiges von dieser Mannschaft bei gleich hohem Trainingsfleiß erwarten können. Am Ende gewann die Mannschaft ähnlich hochverdient zum Saisonauftakt wie in der letzten Saison gegen den gleichen Gegner.
Viertelstände: 6 : 1 / 13 : 2 / 20 : 4 / 27 : 6
Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (6), Konstantin Koutsenok (1), Claas Pfeffer (1), Nico Petersen (9), Max Kaleja (2), Bastian Thelen (5), Patrick Kühne (2), Max Stüwe, Marc Bachstein (1)

Bericht: Hans-Peter Furmaniak