Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Saison 2017/2018

Mannschaftsfoto Damen 1+2

Mannschaft:
Mannschaftsfoto der 1. und 2. Damenmannschaft mit Trainer Frank Schumacher
Trainer: Frank Schumacher
Team Managerin: Stephanie Demant-Prinz 
Trainingszeiten/Ort: Mo, Mi, Fr 19:30 - 21:45 Uhr Unibad Bochum
Spielplan/Tabelle: >>> Tabelle <<< >>> DW Pokal <<<
Spielberichte+News:

 

09.12.2017 Blau-Weiß Damen siegreich gegen Dauerkonkurrent Bayer Uerdingen
Im Spiel gegen die umstrukturierte Damen Mannschaft des SV Bayer Uerdingen konnten die Blau-Weiß Damen in der diesjährigen Partie deutlich dominieren.
Ergebnis: 12:6 (3:2; 2:2; 4:2; 3:0)
Für Bochum spielten: Leonie Prinz (TW), Natalie Jacobo-Goebbels, Vivian Hohenstein (2), Lena Winkelmann (3), Kim Illinger (1), Carla Camps, Alina Liska (1), Marleen Zimmermann, Franzi Dregger, Lilly Adamski (2), Fabie Heerdt (2), Svenja Bordewick, Inka Vorderwülbecke
Bericht: Stephanie Demant-Prinz

 

03.12.2017 BW Bochum - Hamburger TB
Deutlicher Sieg für die Bochumerinnen am Doppel Spiel Wochenende!!
Ergebnis: 19:(4:2; 2:0; 7:2; 6:3)
Für Bochum spielten: Leonie Prinz (TW), Natalie Jacobo-Goebbels, Vivian Hohenstein (6), Lena Winkelmann (1), Kim Illinger (5), Miriam Grote, Alina Liska (1), Marleen Zimmermann (2), Franzi Dregger, Lilly Adamski (3), Fabie Heerdt (1), Svenja Bordewick
Bericht: Stephanie Demant-Prinz

 

02.12.2017 BW Bochum - SC Chemnitz
Bochum verliert trotz Aufholjagd unglücklich gegen den sehr körperbetont spielenden SC Chemnitz.
Ergebnis: 8:10 (1:1; 0:3; 3:4; 4:2)
Für Bochum spielten: Leonie Prinz (TW), Natalie Jacobo-Goebbels, Vivian Hohenstein (1), Lena Winkelmann (2), Kim Illinger (2), Lara Lewald, Alina Liska, Marleen Zimmermann (1), Franzi Dregger, Lilly Adamski (1), Fabie Heerdt (1), Svenja Bordewick
Bericht: Stephanie Demant-Prinz

 

18.11.2017 DWL Pokal >>> Bericht auf waz.de <<<

Die Blau -Weiß Damen konnten das Pokal Viertelfinale gegen den SC Chemnitz mit 12:3 gewinnen und stehen im Final Four Finale.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild9
Ergebnis: 12:3 (4:0; 4:1; 1:2; 3:0)
Für Bochum spielten: Carla Camps (TW), Linn Freisewinkel, Vivian Hohenstein (2), Lena Winkelmamn, Kim Illinger, Inka Vorderwülbecke, Alina Liska (1), Marleen Zimmermann, Natalie Jacobo-Goebbels (1), Lilly Adamski (5), Fabie Heerdt (1), Svenja Bordewick (2), Leonie Prinz (TW)
Bericht: Stephanie Demant-Prinz

Fotos: Christiane Hohenstein

 

05.11.2017 Bericht auf >>> waz.de

 

21.10.2017 Update: Link zum Bericht auf waz.de >>> Link <<<

Internationales Turnier zur Saisonvorbereitung.  >>> Link <<<

Bild 3

Nachlese: Gelohnt hat sich die weite Fahrt in den Schwarzwald, da waren sich alle Beteiligten einig. Auf Einladung der Wasserball Gemeinschaft Villingen-Schwenningen trat das Damen Team bereits am Freitag die 7 stündige Fahrt an. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl (8 Herren und 5 Damen Teams) wurde die Netto Spielzeit auf 2x 7 Minuten gekürzt. Blau-Weiß Bochum konnte sich als erste deutsche Damen Mannschaft in die Sieger Liste eintragen. Im letzten Jahr unterlag Nikar Heidelberg dem Club Luca Locatelli Genova, der seit 2005 ungeschlagen war. In der ersten Partie trafen die Bochumerinnen direkt auf den Rekord Sieger aus Genua. War der Spielbeginn in dem ungewohnt kleine Becken und den hohen Temperaturen noch etwas holprig, so konnte doch in der 2. Halbzeit der Vorsprung gegen die agressiv Press spielenden Italienerinnen kontinuierlich ausgebaut werden, so das letztendlich der Sieg ungefährdet war. Im zweiten Spiel gegen Winterthur legten die Schweizerinnen vor und forderten vor allem die stark spielende Bochumer Torfrau Leonie Prinz, die statt der erkrankten Feli Saurusajtis zwischen den Pfosten stand. Nicht immer nachvollziehbar waren die Entscheidungen der Schiedsrichter, die viele Ausschlüsse auf Blau-Weiß Seite nach sich zogen. Jedoch stand die Abwehr sicher, so das Winterthur die Punkte nicht aufholen konnte, da im Gegenzug die Überzahlspiele der Bochumer Damen erfolgreich waren. Routiniert spielten die Blau-Weißen dann im dritten Spiel des Tages gegen Mailand. Die Damen konnten mit schnellen Konterbällen und und sicherem Überzahlspiel überzeugen. Im Anschluss konnte die Mannschaft bei einer gelungenen Players Party entspannen. Das letzte Spiel fand am Sonntag morgen statt. Ausgeruht und heiß auf den Sieg um sich den Siegerpokal zu sichern stieg das Team von Trainerin Katrin Dierolf, die kurzfristig für Frank Schumacher eingesprungen war, ins Wasser. Den hoch motivierten Bochumer Damen hatte das Baseler Team nichts entgegen zu setzen. Sowohl die Stammspieler, wie auch Neuzugang Natalie Jacobo-Goebbels konnten überzeugen. Erstmals mit dem Damenteam unterwegs war die 17 jährige Zweitliga Spielerin Miriam Grote, die ebenfall in jedem Spiel des Turniers zum Einsatz kam.Der gelungenen Saisonvorbereitung folgt eine hoffentlich erfolgreiche Saison. Das erste DWL Spiel findet am 5. November um 14:30 Uhr im Bochumer Unibad statt. Gegner wird dann der ETV Hamburg sein.

Ergebnisse:
BW Bochum - Luca Locatelli Genova 5:1 (1:1; 4:0)
BW Bochum - SC Winterthur 7:3 (2:3; 4:1)
BW Bochum - Canottieri Milano 6:3 (4:1; 2:2)
BW Bochum - WSV Basel 10:1 (6:1; 4:0)
Mannschaft: Leonie Prinz (TW), Natalie Jacobo-Goebbels (3), Vivian Hohenstein (5), Lena Winkelmann (1), Kim Illinger (5), Inka Vorderwülbecke, Alina Liska, Miriam Grote, Lilly Adamski (7), Fabie Heerdt (7), Svenja Bordewick
Trainin: Katrin Dierolf
Betreuerin: Feli Saurusajtis
Team Managerin: Stephanie Demant-Prinz

Update:

Sonntag:

11:26 Uhr Bochum gewinnt gegen Basel 10:1

Samstag:

19:04 Uhr Bochum gewinnt gegen Mailand 6:3

15:37 Uhr Bochum gewinnt gegen Winterthur 7:3

13:15 Uhr Bochum gewinnt gegen Genua 5:1

12:11 Uhr 33. Tacke Turnier im Villingen-Schwenningen. Für Bochum treten an:

Bild 1
Leonie Prinz (TW), Natalie Jacobo-Goebbels, Vivian Hohenstein, Lena Winkelmann, Kim Illinger, Inka Vorderwülbecke, Alina Liska, Miriam Grote, Lilly Adamski, Fabie Heerdt, Svenja Bordewick

Bild 2

Zur Saisonvorbereitung reisen die Damen des SV Blau Weiß Bochum Ende Oktober zum internationalen Tacke Turnier nach Villingen-Schwenningen und werden dort auf die Mannschaften von Mailand, Genua, Winterthur und Basel treffen.

Bericht+Fotos: Stephanie Demant-Prinz

 

11.10.2017 Neuzugang für BW Bochum

Natalie Jacobo-Goebbels

Eine Bereicherung für Blau Weiß Bochum ist in der kommenden Saison die Brasilianerin Natalie Jacobo-Goebbels. Die aus Săo Paulo stammende 19 jährige studiert an der TU Dortmund. Ursprünglich vom Schwimmsport kommend konnte sie in ihrer noch jungen Wasserball Karriere bereits zwei Meisterschaftstitel mit ihrer Mannschaft in Săo Paulo feiern, sowie einen Vizemeistertitel bei den U19 Juniorinnen.

Bericht+Foto: Stephanie Demant-Prinz