Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Erfolgreiche Masters

Nach ihrem guten Abschneiden bei den Weltmeisterschaften in Riccione konnten die Blau Weiß Mastersschimmer auch bein den NRW Meiterschafen schöne Erfolge verbuchen.

Nach ihrem guten Abschneiden bei den Weltmeisterschaften in Riccione konnten die Blau-Weiß MastersschwimmerInnen auch bei den NRW Meisterschaften über die Kurzen Strecken schöne Erfolge verbuchen.
Erwartungsgemäß wurde Heli Houben (AK 60) Meisterin über 50m und 100 m Rücken, 50 m Freistil, 50 m Schmettern und 200 m Lagen.
Waltraud Monstadt (AK 65) holte Gold über 50 m Rücken und 50 m Freistil und Silber über 50 m Brust und 100 m Rücken.
Eine weitere Goldmedaille erschwamm Helmut Hunold (AK 75) über 100 m Schmettern.
Zusammen mit Heli Houben, Ingrid Keusch-Renner und Günter Mitlewski sicherte er als Schlussschwimmer der 4 * 50 m mixed Lagenstaffel in der AK 280+ die Meisterschaft.
Auch die Frauenstaffeln mit Waltraud Monstadt, Heli Houben, Sonnhild Pallesen und Susanne Ostgathe überzeugten in der 4 * 50 m Lagenstaffel und 4 * 50 m Bruststaffel mit ersten Plätzen.
Sonnhild Pallesen (AK 60) und Susanne Ostgathe (AK 55) holten Bronzemedaillen über 50 m und 100 m Brust.
Silber gab es für Günter Mitlewski (AK 65) über 200 m Freistil und 200 m Lagen.
Auch Laura Treckler (AK 20) gelang bei starker Konkurrenz mit dem dritten Platz über 100 m Freistil der Sprung aufs Treppchen, während Pia Hüntemann und Sebastian Hoppe (beide AK 25) über 50 m und 100 m Freistil den Wettkampf mit Plätzen im Mittelfeld beendeten.