Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Ver­hal­tens- und Hy­gie­ne­re­geln für Trai­nings­grup­pen

Orga­ni­sierte Trainings­gruppen

Stand Dienstag, 29. Mai 2020

Hiermit verpflichte ich mich, die hier aufgeführten Verhaltens- und Hygieneregeln für das Training des SV Blau-Weiß Bochum 1896 e. V. einzuhalten und trage somit aktiv dazu bei, das Risiko für die Infektion mit COVID-19 zu minimieren.

  • Auf dem unmittelbaren Weg auf das Vereinsgelände muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser darf erst beim Umziehen abgelegt werden. Nach Ende des Trainings ist dieser beim Umziehen wieder anzulegen.
  • Das Bilden von Gruppen vor und auf dem Vereinsgelände ist untersagt und die Abstandsregeln (mindestens 1,5 Meter zur nächsten Person) sind jederzeit einzuhalten. Jeglicher Körperkontakt ist zu unterlassen.
  • Die zur Verfügung stehenden Spender zur Handdesinfektion sind regelmäßig (Ein- und Ausgang, Toilettengang, Betreten und Verlassen des Kraftraums etc.) zu benutzen.

  • Das Training erfolgt unter Ausschluss von Zuschauern und Gästen – dies gilt auch für Eltern.

  • Beim Trainingsbeginn meldet sich jede*r Athlet*in bei seinem/ihrer zuständigen Trainer*in an, um in der Anwesenheit erfasst zu werden.

  • Die zugangsberechtigten Trainer*innen weisen sich am Eingangsbereich aus und erhalten zu den vorab festgelegten Trainingszeiten Einlass. Die Athlet*innen betreten die Vereinsanlage über den Eingang oberhalb der Terrasse. Ein Einlass außerhalb dieser festgelegten Zeiten ist nicht zulässig. Der Ausgang erfolgt über den Parkplatz.

  • Die Toilette darf jeweils nur von einer Person benutzt werden.

  • Nach der Benutzung der sanitären Anlagen sind die Hände gründlich (mindestens 20 Sekunden) mit Seife zu waschen und zu desinfizieren.

  • Es sind nur die persönlichen Trainingsutensilien und Trinkflaschen zu benutzen. Diese dürfen zwischen den Trainingseinheiten nicht auf dem Vereinsgelände gelagert werden.