Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

SWF2-Kader überzeugt mit sehr guten Leistungen beim 7. Bochumer Hallenmeeting

Am 09.06.2018 starteten 21 Schwimmer des SWF2-Kaders beim 7. Bochumer Hallen­meeting der Freien Schwimmer. Mit durch­schnittlich sechs Starts pro Schwimmer zeigten alle durchweg sehr gute Leistungen.

Im Jahrgang 2008 konnten Ben Racher­bäumer und Rayan von der Höhe erneut mit tollen Best­zeiten auf ihren Spezial­strecken überzeugen. Ben gewann souverän die 50m und 100m Schmetterling, wurde Zweiter auf 200m Lagen und belegte bei 50m und 100m Rücken den dritten Rang. Der Sprinter Rayan holte dreimal Gold auf 50m Freistil, 50m Rücken und 100m Rücken, außerdem gewann er die Silber­medaille auf 100m Freistil.

 

Der Jahrgang 2007/2006 wurde diesmal zusammen gewertet und in dieser Wertungs­gruppe waren besonders viele Blau-Weiß Schwimmer erfolgreich: Ben Wichter­mann (2007) schwamm alle drei Schmetterlings­strecken (50m, 100m, 200m) und zeigte hier - wie auch bei 200m Lagen und 100m Freistil – sehr gute Leistungen, die mit drei Silber­medaillen und einer Bronze­medaille belohnt wurden. Meira Harks (2007) schwamm zu einer Bronze­medaille auf 200m Lagen, Daniela Bednykh zeigte tolle Ver­besserungen auf den Rücken­strecken und gewann drei Silber­medaillen (100m Rücken, 200m Rücken, 100m Schmetter­ling). Außer­dem konnte sich Priska Strätker über Bronze auf 100m Schmetter­ling freuen.

Die 2006er Jungs waren auch sehr erfolg­reich. Liam Dwyer belegte zweimal den dritten Rang über 200m Lagen und 200m Rücken. Raphael Linne schwamm aus­schließlich Best­zeiten und konnte diesmal auch auf seinen Neben­strecken überzeugen: er gewann viermal Bronze auf 50m Rücken, 100m Rücken, 50m Brust und 100m Schmetter­ling. Ben Wenschuch holte sich die Gold­medaille auf 100m Schmetter­ling und die Silber­medaille auf 200m Freistil.

 

Außerdem gingen gleich drei Staffeln für SV Blau-Weiß Bochum an den Start, diesmal wurden 3x100m Freistil mixed geschwommen. Die Mannschaft mit Ben Wichtermann, Ben Wenschuch und Meira Harks schwamm allen davon und belegte den 1. Platz.

 

JL